* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt



Tobi's Weblog XStat-HPtools

* mehr
     Wettkämpfe 2006
     Wettkämpfe 2005
     Berichte
     sportliche Ziele
     Erfolge 2004

* Links
     Blogs
    
     Rainer
     Edgar
     Mario
    
     Sonstiges
    
     Meine Homepage
     Mein Verein
     Meine Arbeit
     Mein Trainer






Mein sportliches Wochenende

Gestern morgen bin ich mit dem Rad zur Arbeit und danach gleich weiter nach J?gesheim. Dort fand der 2. Lauf der Winterlaufserie statt. Nachdem ich Domi, Helmut und viele andere angefeuert hatte wieder auf den Sattel und nach Hause. 91km hat der Tacho angezeigt.
Heute ging es dann wieder nach Goldbach. Die Bedingungen waren deutlich besser als letzte Woche, trotzdem viel es mir heute richtig schwer. Ich hab immer wieder versucht das Tempo zu erh?hen, aber so richtig qu?len konnte ich mich nicht. Ich denke durch das Radfahren gestern waren die Beine doch nicht so locker wie erhofft. Trotzdem konnte ich meinen dritten Erfolg in Serie einfahren und meinen Vorsprung in der Gesamtwertung um weitere 35 sec auf ?ber 4 min ausbauen. Als "Daily Winner Award" gab es diesmal original Dresdner Christstollen.
4.12.05 23:54


Der Nikolaus ist da

Wer erkennt den Nikolaus auf dem Foto?



Ja, ich bins. Gestern und heute war ich wieder im Ort unterwegs und habe ca. 25 Kinder besucht und erfreut. Es macht jedes Jahr wieder Spa?, selbst gemalte Bilder und gebastelte Sterne hab ich auch wieder bekommen. Aber keinen einzigen Schnuller durfte ich diesmal einsammeln.

6.12.05 23:02


Da freut sich der Kalifornia-Klinsi

Da haben wir ja noch mal Gl?ck gehabt, das Achtelfinale winkt.

Im Er?ffnungsspiel gegen Costa Rica, hochmotiviert ein klares 1:0, gegen Polen ein starkes 1:1, zum Abschlu? ein Zitter-0:0 gegen Ecuador, das m?sste doch langen. oder?
11.12.05 23:19


Neues aus Goldbach

Bei diesmal idealen Bedingungen hab ich die Chance genutzt noch mal eine 34er Zeit zu laufen. Ich bin diesmal schon am Start weggelaufen und hab gleich voll durchgezogen. Auf der hartgefrorenen Strecke konnte man fast laufen wie auf der Stra?e. Obwohl ich noch etwas Weihnachtsfeier-Gesch?digt war und etwas unter Schlafentzug litt, hat es doch zu einer super 34:27 min gereicht. Jetzt kann in der Gesamtwertung eigentlich nichts mehr anbrennen.
Den Knaller des Tages hat aber mein Bruder geliefert.



1. Lauf: 40:57, neue pers. Bestzeit.
2. Lauf: 42:43, typische Martin-Schwankung
3. Lauf: 41:54, Schneelauf, alle waren ca. 1 min langsamer
4. Lauf: 40:30, neue pers. Bestzeit.
Und gestern hat er die idealen Bedingungen genutzt f?r eine 39:00 min!!! Das sind 12 sec hinter seiner Bestzeit im Flachen!
Jetzt muss er im Fr?hjahr wohl mal nachlegen.
Herzlichen Gl?ckwunsch!
12.12.05 13:08


Ab in die Winterpause

Mit einem richtigen Schneelauf verabschiedeten sich die Goldbacher in den kurzen Winterschlaf. Ab dem 8. Januar geht es dann mit den letzten 3 L?ufen weiter. Insgesamt 4416 Starter gingen an den ersten 6 L?ufen auf die Strecke. Bei den winterlichen Bedingungen wollte ich eigentlich ein bisschen lockerer machen. Aber als am Start zwei mit roten Startnummern (Einzelstarter) in der ersten Reihe standen war mir klar das es zumindest f?r den Tagessieg nichts mit angezogener Handbremse werden w?rde.
9,8 km lieferte ich mir also dann ein Duell mit Jost-Julian Rumpf (SALT Mobiles) aus W?rzburg. Im Sprint lies er mich dann stehen, so dass ich diesmal mit dem 2. Platz vorlieb nehmen musste. Im Kampf um das gelbe Trikot hab ich allerdings trotzdem wieder mehr als eine Minute auf Joachim Oechsner gut gemacht.
Auch meine Bruder best?tigte mit einer 39:57 seine gute Leistung aus der Vorwoche und hat jetzt den 6.Platz in der M20 ziemlich sicher.
19.12.05 13:54


Feiertage

Die Weihnachtstage habe ich zu ein paar sch?nen L?ufen genutzt.
Da ich am 24. zum ersten Mal seit 13 Jahren frei hatte, nutzte ich die Chance und habe in Goldbach beim X-Mas-Run mitgemacht. Ohne Zeitnahme und Stress ging es auf die 21er Runde. Ich hatte mir vorgenommen auf keinen Fall unter 1:40 Std. zu laufen und mit 1:42:30 hat das auch optimal geklappt. Auf der sehr crossigen Strecke mit einigen H?henmetern wurde die M?glichkeit genutzt unterwegs mal ein bisschen zu erz?hlen. Mit Edgar machte ich dann gleich f?r den 1. Feiertag ein "Date" aus.
Zusammen machten wir uns auf zu unserem ersten 35er. Auf der Strecke von M?mlingen ?ber den Breuberg, Frankfurter Weg, Radheim, Mosbach, Wenigumstadt und Dorndiel sammelten wir in genau 3 Stunden nebenbei noch 460 H?henmeter.
Abends ging es dann noch in die Stadt zur 80er Party. War mal wieder ein riesen Spa? und wie immer total ?berf?llt.
27.12.05 13:12


Schneewanderung und Silvestermarathon

Gestern Abend nutzten wir das sch?ne Wetter (dachten wir zumindest) und den tollen Schnee zu einer kleinen Wanderung. Von Wenigumstadt ging es in die "H?f", einen Gastst?tte auserhalb in den Feldern. Bis auf den abartige Wind der uns durch und durch ging war es auch eine super Sache. Dort gab es dann leckere Hausmacher Spezialit?ten.
Heute morgen musste ich dann wieder fr?h raus. Eigentlich hatte ich geplant in M?mlingen beim Silvesterlauf mitzumachen. Mein Chef und meine Kollegen machten mir aber einen Strich durch die Rechnung. Da ich an Heilig Abend frei hatte durfte ich diesmal die Werkstatt "bewachen". Also veranstaltete ich halt meinen eigenen Silvestermarathon. Morgens nach H?sbach (1:37:30) und mittags zur?ck (1:28:50) Alles in alllem exakt 40 Kilometer in 3:06:20 Std. Was morgens noch unber?hrter Schnee war, spritzte mir als eiskalter, nasser Matsch Mittags in die Unterhose. Aber besonders der menschenleere Sch?nbusch auf dem Hinweg hat viel Spa? gemacht. Den Sekt (und das ein oder andere weitere alkoholische Getr?nk) heute abend hab ich mir auf jeden Fall verdient.
31.12.05 16:09


Guten Rutsch!

Allen Lesern, Freunden, Bekannten w?nsch ich eine guten Rutsch! Feiert sch?n heute abend und lasst es euch gut gehen.
Aber nicht schon am ersten Tag alle guten Vors?tze vergessen!
31.12.05 16:12





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung